KURZ NOTIERT

Im Blutrausch? Teichwirte in Not

Die Fischotter fressen bei ihren Attacken lange nicht alle Fische. Dennoch ist das kein „Blutrausch“! Wie jeder Beutegreifer ist auch der Fischotter von Natur aus daran gewöhnt, dass Beute ein knappes Gut ist. Er fängt das, was er erbeuten kann, auch deutlich mehr, als er dann fressen kann. Die Biol

Artikel 1 von 218
Samstag, 31. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.