FC Töging möchte den Abwärtstrend brechen

Kapitän Hannes Ganghofer kann nach seinen Ischias-Problemen wieder von Beginn an auflaufen. Foto Jörg Eschenfelder

Kapitän Hannes Ganghofer kann nach seinen Ischias-Problemen wieder von Beginn an auflaufen. Foto Jörg Eschenfelder

Trainer Mario Reichenberger hat für die Partie in Bruckmühl wieder mehr Alternativen

Töging – Der Fußball-Landesligist FC Töging möchte heute, Samstag, (16 Uhr) beim Aufsteiger SV Bruckmühl endlich den Trend von vier Niederlagen in Folge brechen und mindestens einen Punkt holen. „In unserer Situation wäre das schon genial“, meint auch FC-Trainer Mario Reichenberger.

Zumindest perso

Samstag, 23. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.