Wirtshaussterben geht weiter und macht auch vor Buchbach nicht Halt

Das verschmitzte Lächeln von Sepp Apfelböck, dem „Falken-Wirt“, ein bekanntes Buchbacher Wirtsoriginal, wird in der Wirtsstube ab 2020 nicht mehr zu sehen sein. Foto  Rampl

Das verschmitzte Lächeln von Sepp Apfelböck, dem „Falken-Wirt“, ein bekanntes Buchbacher Wirtsoriginal, wird in der Wirtsstube ab 2020 nicht mehr zu sehen sein. Foto Rampl

Der Falkenwirt in Buchbach wird zum 31. Dezember 2019 schließen – Gemeinsames Projekt der Vereine und Stammtische

Buchbach – Mit Jahresende hat Buchbach kein bayerisches Wirtshaus mehr. Das Gasthaus zum Falken am Buchbacher Marktplatz, schließt als letzte traditionelle Wirtschaft seine Pforten.

Bewegte Geschichte seit 17. Jahrhundert

Der Falkenwirt ist in Buchbach seit 1693 unter dem Wirt Hans Falchk, eine In

Artikel 1 von 220
Mittwoch, 4. August 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.