Neues Heim für Obdachlose

Die Wohnblocks in der Nähe der Kläranlage dienen Menschen ohne Obdach als vorübergehende Bleibe. Weil die Unterkünfte in desolatem Zustand sind, will die Stadt für eine Million Euro Ersatz schaffen. Foto  Honervogt

Die Wohnblocks in der Nähe der Kläranlage dienen Menschen ohne Obdach als vorübergehende Bleibe. Weil die Unterkünfte in desolatem Zustand sind, will die Stadt für eine Million Euro Ersatz schaffen. Foto Honervogt

Stadt Mühldorf baut für eine Million Euro an der Altöttinger Straße

Von Markus Honervogt

Mühldorf – Die Stadt will eine neue Notunterkunft für Obdachlose bauen. Sie soll das bisherige Gebäude an der Altöttinger Straße hinter dem Volksfestplatz ersetzen. Nach Angaben von Bürgermeister Michael Hetzl (UM) soll das Gebäude in Systembauweise entstehen, das heißt, aus Containern bestehen.

Co

Samstag, 25. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.