1860 München zu Gast in Neumarkt – mit überraschendem Ausgang

Die Nachkriegsmannschaft des FC Neumarkt im Jahre 1947, lediglich die Nachnamen sind überliefert (von links): Vorsitzender Bergmeier, Schiedsrichter Wammetsberger, Ißmaier, Feil, Ackermann, Günther, Eppeneder, Rath, Waitz, Beck, Asmann, Weindl und Trainer Stumpf. Kniend von links: Dahlberg, Stummer und Winter.Foto Stadtarchiv Neumarkt-St. Veit

Die Nachkriegsmannschaft des FC Neumarkt im Jahre 1947, lediglich die Nachnamen sind überliefert (von links): Vorsitzender Bergmeier, Schiedsrichter Wammetsberger, Ißmaier, Feil, Ackermann, Günther, Eppeneder, Rath, Waitz, Beck, Asmann, Weindl und Trainer Stumpf. Kniend von links: Dahlberg, Stummer und Winter.Foto Stadtarchiv Neumarkt-St. Veit

Auch viele Heimatvertriebene finden bei den Fußballern in der Rottstadt eine Heimat – Gründung des FC erfolgt 1946

Von Walter Jani

Neumarkt-St. Veit – Vor 100 Jahren wurde der Fußball in Neumarkt an der Rott aus der Taufe gehoben. Die Wirren des Zweiten Weltkrieges hatten den aufstrebenden Fußballern ein jähes Ende gesetzt. Auch nach dem Kriegsende im Mai 1945 war an Fußball nicht zu denken, der nackte Kampf ums Überleben hatte

Artikel 1 von 163
Samstag, 31. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.