Arbeiten für die Ausbaustrecke 38 gehen weiter – Ortsbesichtigungen zum Erschütterungsschutz

Die DB Netz AG hat externe Gutachter beauftragt, entlang der Bahnlinie Untersuchungen zum Immissionsschutz durchzuführen. Ziel ist es, die bau- und betriebsbedingten Schall- und Erschütterungsimmissionen der Ausbaustrecke 38 (München-Mühldorf-Freilassing) zu prognostizieren. Bis voraussichtlich Ende

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.