Wasser im Inn deutlich, aber nicht dramatisch gestiegen

Das Wasser im Inn ist durch die starken Regenfälle in den Bergen deutlich gestiegen. Gestern gab das Wasserwirtschaftsamt Meldestufe eins bekannt. Nach Einschätzung der Behörde sinkt das Wasser aber im Laufe des Tages bereits wieder, ein Pegel von fünf Metern sollte nicht überschritten werden. Die B

Samstag, 24. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.