Zangberger Abwasser wird teurer

Gemeindearbeiter Thomas Heindl entnimmt eine Wasserprobe auf der „Baustelle Kläranlage“. Weil der Klärschlamm dort zuletzt mehr Feststoffe enthielt, wurde die Entsorgung teurer. Deshalb muss die Gemeinde die Gebühren erhöhen. Foto  HUber

Gemeindearbeiter Thomas Heindl entnimmt eine Wasserprobe auf der „Baustelle Kläranlage“. Weil der Klärschlamm dort zuletzt mehr Feststoffe enthielt, wurde die Entsorgung teurer. Deshalb muss die Gemeinde die Gebühren erhöhen. Foto HUber

Nach Erhöhung der Entsorgungskosten dreht Gemeinde an der Gebührenschraube

Von Alfred Huber

Zangberg – Die Zangberger müssen sich auf höhere Abwassergebühren einstellen. Das hat der Gemeinderat jetzt ohne große Diskussion und einstimmig beschlossen. Danach steigen die Zahlungen der Bürger für die Grundgebühr um 20 und für die Einleitungsgebühr um 30 Prozent.

Großen Handlungsspielraum hatt

Mittwoch, 22. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.