Wasser fließt bald in zwei Richtungen

Mit dem sogenannten Inlinerverfahren wird die neue Leitung in Teilstücken in das bestehendene Leitungsnetz eingezogen. Die alte Leitung hätte dem höheren Druck nicht standgehalten. Foto  Gemeinde Aschau

Mit dem sogenannten Inlinerverfahren wird die neue Leitung in Teilstücken in das bestehendene Leitungsnetz eingezogen. Die alte Leitung hätte dem höheren Druck nicht standgehalten. Foto Gemeinde Aschau

Gemeinde Aschau baut Leitungsnetz zu gegenseitigem Notverbund aus

Von Raphaela Lohmann

Aschau – Alle 200 Meter die Erde aufgegraben, die Leitung ein Stück weit offen gelegt und eine neue Leitung liegt parat. Die Gemeinde Aschau baut ihr Trinkwassernetz aus, um einen gegenseitigen Notverbund mit der Schlicht-Gruppe zu schaffen. Erst im Juli hatte der Gemeinderat grünes Licht gegeben.

Artikel 1 von 185
Samstag, 18. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.