„Glaubt nicht alles!“

Die Polizei empfiehlt auf Twitter: „Glaubt nicht alles blind, denkt nach vor dem Teilen! Prüft alle Informationen und angeblichen Fakten und wendet Euch an vertrauenswürdige offizielle Quellen.“ Allen, die in Chats unterwegs sind, rät die Polizei: „Einfach bei der Wahrheit bleiben.“ Wer krasse Fälle

Donnerstag, 29. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.