IN KÜRZE

Betrunken gegen die Tunnelwand Brandstiftung auf Baustelle Unfall mit Fahrerflucht

Was für ein leichtsinniges Manöver: Ein betrunkener 18-jähriger Münchner ist am vergangene Samstag gegen 0.40 Uhr beim Versuch, im Innsbrucker Ring-Tunnel zu driften – also sein Auto kontrolliert ausbrechen zu lassen –, gegen die Tunnelwand gekracht. Zwei seiner drei Mitfahrer (17, 18, 18) verletzte

Dienstag, 3. August 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.