Chaostage in München

VON ANDREAS DASCHNER

Um drei Uhr nachts reißt ein Knall Werner Stechbarth aus dem Schlaf. Der 74-jährige Münchner ist zu Tode erschrocken. „Ich bin fast aus dem Bett gefallen“, erzählt er. Dann ein zweiter Knall. Stechbarth schaut vom Balkon seiner Wohnung an der Hochstraße – und sieht meterhohe Fl

Mittwoch, 6. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.