Trump attackiert May

US-Präsident steht nach Video-Affäre auch in USA in der Kritik

Washington – Im Streit um das Weiterleiten von Videos einer rechtsgerichteten britischen Gruppierung durch Donald Trump steht der US-Präsident im eigenen Land und in Großbritannien heftig in der Kritik. Die britische Premierministerin Theresa May erneuerte am Donnerstag ihre Position. „Meine Haltun

Dienstag, 5. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.