Dem Ziel so nah – und doch ganz fern

Nach gut einem Monat zu Fuß, auf Lkw und in Bussen erreichen tausende Migranten aus Mittelamerika die Grenze zu den USA. Die Hoffnung der Menschen liegt nun auf einem kleinen Stück Papier mit einer Wartenummer. Bekommt ihr Traum eine Chance?

VON AMELIE RICHTER

Tijuana – Mehr als 4300 Kilometer quer durch Honduras, Guatemala und Mexiko – und dann: Stillstand. Wie lange es dauern wird, bis sie überhaupt auf einer Liste landen, um ein Asylgesuch für die USA auszufüllen, das weiß fast keiner der tausenden Migranten aus Mittelamerika, die n

Artikel 29 von 189
Mittwoch, 17. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.