„Judas“-Netzwerk soll deutsche Prominente denunzieren

Wirbel um offensichtlich rechtsradikale und antisemitische Internet-Seite – Herrmann: „Das ist abstoßend“

München – Der Hass ist sorgfältig verschlagwortet. Nach Ländern, Branchen und Hetz-Kategorien können Nutzer auf „Judas.watch“ angebliche „Verräter“ suchen. Die extremistische Internetseite listet auf, wer sich gegen Weiße ausspreche, für Flüchtlinge, und wer überhaupt vom „jüdischen Einfluss“ gesteu

Dienstag, 12. November 2019
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.