Neue Spitze, altes Problem

Alles nur ein „abgekartetes Spiel“? Als Teil einer Doppelspitze bleibt Katrin Ebner-Steiner Vorsitzende der Landtags-AfD. Die Niederbayerin gewinnt ohne Gegenstimme – weil ihre Gegner der Wahl am Freitag fernbleiben. Sie erheben schwere Vorwürfe.

VON MARCUS MÄCKLER

München – Am Ende war ihm kein sehr langes Leben beschieden. Das „Pflänzchen der Versöhnung“, von dem Katrin Ebner-Steiner vergangene Woche sprach, es ist wohl wieder dahin. Ein Opfer des Machtkampfs in der Landtags-AfD, den die Niederbayerin nach monatelangem Hickhack gewonnen h

Dienstag, 12. November 2019
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.