CDU-Quartett gefährdet Neuwahlen in Thüringen

Weil vier Abgeordnete gegen die vereinbarte Auflösung des Landtags sind, könnte Ramelow länger regieren

München – Wenn alles normal liefe, müsste in Thüringen bald der Wahlkampf anlaufen. Am 26. September, parallel zum Bundestag, soll in dem Freistaat ein neuer Landtag gewählt werden. Das aktuelle Parlament würde sich zu diesem Zwecke am 19. Juli auflösen. Zumindest war das bis Mittwoch der Plan.

Der

Montag, 16. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.