„Ein gemeinsamer Staat führt nicht zu Frieden“

Die Lage im Nahen Osten ist heillos verfahren. Konfliktforscher Stephan Stetter von der Münchner Bundeswehr-Universität glaubt dennoch an eine Perspektive nach der Gewalt. Ein Gespräch über die Zwei-Staaten-Lösung – und wie sie funktionieren kann.

Prof. Stetter, die Schaffung zweier unabhängiger St

Samstag, 21. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.