Haben Kliniken bei Intensivbetten getrickst?

Weniger melden, mehr kassieren: Krankenhäuser und Notfallmediziner wehren sich gegen Vorwürfe

München/Berlin – Der Vorwurf wiegt schwer. Meldeten Kliniken während der Corona-Pandemie absichtlich weniger Intensivbetten, um mehr Unterstützung vom Staat zu erhalten? Ein Bericht des Bundesrechnungshofs rückt das in den Bereich des Denkbaren. Und auch SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagte

Dienstag, 17. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.