Macron wurde womöglich ausgespäht

Pegasus-Software: Nummern hochrangiger Politiker auf Liste

München – Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist möglicherweise mit der Spähsoftware Pegasus ausgeforscht worden. Sein Name taucht auf einer Liste auf, die die Nummern potenzieller Zielpersonen beinhaltet. Wie die „SZ“ berichtet, spionierte eine marokkanische Behörde Macron im Jahr 2019 aus. Laur

Freitag, 30. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.