Von der Leyens Rede zur Lage der EU

Aus den vielen Krisen lernen

ALEXANDER WEBER

Ursula von der Leyen hatte schon immer in ihrer politischen Karriere ein Faible dafür, Fehler und Unzulänglichkeiten einfach wegzulächeln und mit leuchtenden Augen lieber Erfolge zu präsentieren. So auch gestern bei ihrer jährlichen Rede zur Lage der EU im Europaparlament. Kein Wort

Samstag, 18. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.