KZ-Wachmann schweigt vor Gericht

100-Jährigem wird Beihilfe zum Mord an 3518 Insassen vorgeworfen

Brandenburg – Im Rollstuhl wird der Angeklagte in den Verhandlungsraum geschoben, eine Akte hält er vor sein Gesicht, um sich vor den Kameras zu schützen. Gegen den 100 Jahre alten ehemaligen SS-Wachmann des Konzentrationslagers Sachsenhausen bei Berlin hat der Prozess um die Massentötungen im Lager

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.