Köln erlaubt Muezzin-Ruf

Falsche Toleranz für Intoleranz

GEORG ANASTASIADIS

Ab Freitag darf in Köln der Ruf des Muezzins durch die Stadt schallen. In der Rheinmetropole feiern sie sich dafür als besonders weltoffen und vielfältig. Vielleicht ist die parteilose Oberbürgermeisterin Henriette Reker aber auch nur besonders naiv, wenn sie im multikulturellen

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.