Foltervorwürfe gegen den Interpol-Kandidaten

Ahmed al-Raisi will Präsident der Polizeiorganisation werden – der General aus den Emiraten ist international umstritten

Paris/Istanbul/Abu Dhabi – Ein emiratischer Generalmajor greift nach einem der höchsten Polizei-Posten weltweit: Kurz vor der Wahl eines neuen Präsidenten der internationalen Polizeiorganisation Interpol gibt es scharfe Kritik an dem aussichtsreichen Kandidaten. Ahmed al-Raisi, seit 2015 Generalinsp

Montag, 6. Dezember 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.