Russland fackelt Gas bei Nord Stream 1 ab

Flammen aus der Verdichterstation Portowaja sind laut einem Bericht bis nach Finnland zu sehen

München – Der Kreml lässt nur noch 20 Prozent der möglichen Gasmenge durch Nord Stream 1 strömen – und verbrennt den Rest offenbar lieber, als ihn nach Europa zu schicken. Laut der finnischen Nachrichtenseite „Yle“ fackelt der russische Gaskonzern Gazprom seit mehr als einem Monat gezielt größere Me

Montag, 8. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.