Debatte um Erbschaftsteuer

Die Freibeträge gehören angepasst

VON MIKE SCHIER

Die Erbschaftssteuer wird mitunter auch – wenig charmant – als „Dummensteuer“ bezeichnet. Wer früh mit Schenkungen beginnt, allerlei Kniffe einzusetzen weiß oder am besten so viel Geld besitzt, dass Steuerberater gleich die ganze nervige Arbeit für ihn erledigen, wird sich auch nach

Montag, 28. November 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.