„Viel versprochen, nichts gehalten“

Aus der heute schon recht dünnen und geologisch labilen Sichtschutzwand wurde, wie hier, kürzlich Gestein herausgesprengt. Nußdorfs Bürgermeister Sepp Oberauer hat nun kein Vertrauen mehr, dass letztendlich die Sichtschutzwand erhalten bleibt. Foto steffenhagen

Aus der heute schon recht dünnen und geologisch labilen Sichtschutzwand wurde, wie hier, kürzlich Gestein herausgesprengt. Nußdorfs Bürgermeister Sepp Oberauer hat nun kein Vertrauen mehr, dass letztendlich die Sichtschutzwand erhalten bleibt. Foto steffenhagen

Abbauarbeiten im Steinbruch Überfilzen bringen Nußdorfer Bürger auf die Barrikaden

von Volkhard Steffenhagen

Nußdorf – „Viel versprochen und nichts gehalten“, sagte Nußdorfs Erster Bürgermeister Sepp Oberauer, sichtlich verärgert in Richtung der Zuschauerreihen bei der letzten Gemeinderatssitzung. Die waren voll besetzt, ging es doch um ein sehr emotionsgeladenes Thema: der Steinbruch von Überfilzen. Unter

Donnerstag, 23. Januar 2020
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.