Nach Wachkoma: Lara zurück im Leben

Schellen Sau e.V. radelt 1200 Kilometer nach Polen – Spendensumme fließt in Therapie

Von Andrea Klemm

Wasserburg/Inzell – Der 7. April 2015 ist ein Datum, das Mario und Sylvie nie vergessen werden. Ihr Töchterchen Lara war sechs Jahre alt, als es von einem Auto erfasst wurde und nach dem Unfall eineinhalb Jahre im Wachkoma lag. Ihren Kampf zurück ins Leben unterstützt der gemeinnützige Verein Schell

Montag, 22. Juli 2019
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.