Christkindlmärkte: Veranstalter zögern noch

Die große Freiluft-Krippe in Bad Endorf soll auch heuer wieder aufgestellt werden. Foto  Ammelburger

Die große Freiluft-Krippe in Bad Endorf soll auch heuer wieder aufgestellt werden. Foto Ammelburger

Das Glühweinglas fest in der Hand. Der Geruch von Lebkuchen liegt in der Luft. Der Besuch des Christkindlmarktes gehört bei vielen zur vorweihnachtlichen Tradition. Aufgrund der Pandemie werden aber heuer wieder viele der Märkte abgesagt. Die Unsicherheit ist groß.

Von Giulia Schulz und Katharina Koppetsch

Bad Endorf/Aschau/Frasdorf – Offiziell sind Christkindlmärkte in Bayern wieder erlaubt. Wirtschaftsminister Aiwanger möchte, dass die Christkindlmärkte ohne große Beschränkungen stattfinden. „Wir wollen weder die Weihnachtsmärkte umzäunt haben, noch wollen wir dort die 3G-Regel haben“, sagte Aiwange

Dienstag, 26. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.