Sieglinde Zehetbauer singt mit „Konzertchor “

Weit über 100 Sänger, Bläser und Streicher treten in Kieferer Pfarrkirche auf

Kiefersfelden – Das diesjährige Kirchenkonzert am Samstag, 30. September, um 19 Uhr und am Sonntag, 1. Oktober, um 18 Uhr, in der Kieferer Pfarrkirche Heilig Kreuz, mit weit über 100 Sängern, Bläsern und Streichern aus dem „Konzertchor Oberinntal“ sowie dem „Grenzlandorchester“, erfährt durch den Gastauftritt der Rosenheimer Sopranistin Sieglinde Zehetbauer eine außergewöhnliche gesangliche Aufwertung.

Den Verantwortlichen um Dirigent Christoph Danner ist es gelungen, die bekannte Opernsängerin für zwei Auftritte im großen Kirchenkonzert zu gewinnen. Dabei wird sie dem Publikum zwei Lieder vortragen, die ihr ans Herz gewachsen sind, wie sie erzählt.

Sie erinnert sich gerne an das Gespräch mit Danner, der sie von vielen Konzerten kannte, in denen er als Querflötist spielte. Er bat Zehetbauer, den Sopranpart bei dem Kirchenkonzert zu übernehmen, woraufhin die Opernsängerin zusagte. Die beiden Lieder, die sie singen wird, haben für sie eine besondere Bedeutung. In dem Stück „El ilustre Marino“ ehrt der Komponist Oscar Navarro den spanischen Marineoffizier Jorge Juan und dessen Tugenden wie Hartnäckigkeit, Ehrlichkeit und Mäßigkeit. „Diese Werte sind auch in der heutigen Zeit wichtig“, sagt die Sängerin. Die fantastische Musik von Navarro hebt sie auf eine neue Dimension.

Einen Bogen zieht Zehetbauer dann zu Anton Dvorak und seinem Lied „Als die alte Mutter sang“, das sie in tschechischer Sprache vortragen wird.

Zudem kommt sie gerne nach Kiefersfelden, weil sie auch das gute Repertoire überzeugt hat. „Ich werde die letzten beiden Proben vor der Premiere dabei sein und freue mich schon auf die Auftritte mit Chor und Orchester“, so die Sopranistin abschließend.

Karten sind bei „Tabakland Zaglacher“, Dorfstraße 34, in Kiefersfelden, unter Telefon 08033/302722 und an der Abendkasse erhältlich. hko

Montag, 4. Dezember 2023
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu lesen.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.