Blaulichtempfang „Sicheres Bayern“

Ehrenamt: Beim Arbeitgeber fängt es an

Als „ehrenamtsfreundlicher Betrieb“ geehrt: die Priener Firma Fischer Formtechnik von Gerhard Fischer (rechts aussen) hier mit Ehefrau Angie, Sohn Julian und Hans-Jürgen Schuster, dem Zweiten Bürgermeister von Prien.

Als „ehrenamtsfreundlicher Betrieb“ geehrt: die Priener Firma Fischer Formtechnik von Gerhard Fischer (rechts aussen) hier mit Ehefrau Angie, Sohn Julian und Hans-Jürgen Schuster, dem Zweiten Bürgermeister von Prien.

Bei den Blaulichtempfängen des Bayerischen Innenministeriums dreht sich alles um jene Menschen, die für Sicherheit in Bayern sorgen. Das ist nicht nur die Polizei, es sind vor allem die 430 000 Bürger, die sich ehrenamtlich in Feuerwehr- sowie in Hilfs- und Rettungsdiensten engagieren.

Von Johannes Thomae

Prien – Die Empfänge sind ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes der Staatsregierung für dieses Engagement. Diesen Dank nahmen am Samstag rund 300 ehrenamtlich Engagierte aus dem gesamten Bezirk Oberbayern stellvertretend für all ihre Kolleginnen und Kollegen bei einer Schifffahrt auf dem Chiems

Donnerstag, 24. Juni 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.