Zahlreiche Hubschrauber und rund 250 Rettungskräfte im Einsatz

Waldbrand wird zur Katastrophe

Unwegsames Gelände:  Weil der Brandherd fußläufig nicht erreichbar war, konnten die Löscharbeiten ausschließlich aus der Luft vorgenommen werden. Fotos Reisner

Unwegsames Gelände: Weil der Brandherd fußläufig nicht erreichbar war, konnten die Löscharbeiten ausschließlich aus der Luft vorgenommen werden. Fotos Reisner

Zahlreiche Hubschrauber und rund 250 Rettungskräfte waren gestern am Schwarzenberg in Kiefersfelden im Einsatz. Der Grund: In unwegsamem Gelände nahe des Gipfels war am Vormittag ein Feuer ausgebrochen. Schätzungen zufolge ist eine bis zu 400 Meter breite Fläche betroffen.

von bastian huber

Kiefersfelden – Er sei nur eben zur Fischzucht im Mühltal gefahren und habe dort die Pfandflaschen holen wollen, erzählt ein Augenzeuge. Seinen Namen möchte er nicht in der Zeitung lesen. An der Fischzucht fiel dem Mann gegen 10.30 Uhr eine Rauchsäule auf, die in rund 800 Metern Entfernung im Bereic

Montag, 22. Oktober 2018
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.