Volksaufstand 2.0

Die Diskussionsrunde im Fokus: Ein ADAC-Gast hält mit seinem Smartphone das Podium im Bild fest. Foto Adac/Klaus Haag

Die Diskussionsrunde im Fokus: Ein ADAC-Gast hält mit seinem Smartphone das Podium im Bild fest. Foto Adac/Klaus Haag

ADAC-Jahrestreff legt atmosphärische Störungen zwischen Bayern und Tirol offen

VON MATHIAS WEINZIERL

München/Rosenheim – „Dass letzte Mal, als Tirol und Bayern so schlecht aufeinander zu sprechen waren, war wohl im Jahr 1809“, wagte Christoph Walter, neuer Geschäftsführer des ADAC Südbayern, mit einem Augenzwinkern den Schlagabtausch zwischen Daniela Ludwig und Anton Mattle, Vizepräsident des Tirol

Samstag, 21. September 2019
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.