Droht die nächste Unwetterkatastrophe?

Christian Wanger (links) und Dr. Tobias Hafner erklären im Innmuseum, wie gut die Region für Unwetterereignisse gerüstet ist. Foto Baumeister

Christian Wanger (links) und Dr. Tobias Hafner erklären im Innmuseum, wie gut die Region für Unwetterereignisse gerüstet ist. Foto Baumeister

Die Unwetter im Sommer 2021 haben für große Schäden gesorgt. Mit Beginn der Gewittersaison stellt sich die Frage, wie gut die Region für erneute Starkregen- und Hochwasserereignisse gerüstet ist. Experten und Einsatzkräfte sehen Verbesserungspotenzial.

von Julian Baumeister

Rosenheim – Es ist der 26. Juli des vergangenen Jahres. Viele Menschen in der Region genießen den warmen Sommertag und das schöne Wetter. Gegen Abend brauen sich dunkle Gewitterwolken zusammen. Nicht ungewöhnlich für die Jahreszeit. Die Wucht des Unwetters überrascht aber selbst manche Experten. In

Montag, 27. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.