Ein Ort der Interaktion

Die beiden Gründer: Benedikt Zimmermann (links) und Andreas Schwankl haben den Verein „Junges Theater Rosenheim“ gegründet. Auf dem Bild sieht man die beiden Männer bei der Aufführung eines Klassenzimmertheaters. Foto Schroeder

Die beiden Gründer: Benedikt Zimmermann (links) und Andreas Schwankl haben den Verein „Junges Theater Rosenheim“ gegründet. Auf dem Bild sieht man die beiden Männer bei der Aufführung eines Klassenzimmertheaters. Foto Schroeder

Der neugegründete Verein „Junges Theater Rosenheim“ feiert Premiere

von Kilian Schroeder

Rosenheim – Lokal statt global – das ist das Motto des neugegründeten Vereins „Junges Theater Rosenheim“. Seine Mitglieder führen sowohl Klassiker als auch moderne Stücke an Schulen oder kleineren Bühnen in der Region auf. Die Themen stammen überwiegend aus der Welt der Jugendlichen. Mit „Huck Finn“

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.