Die Briefwahl ist so beliebt wie nie

Stimmenabgabe per Post: In der Stadt wurden bereits 16000 Anträge auf Briefwahlunterlagen gestellt. So viele wie noch nie zuvor. Foto dpa

Stimmenabgabe per Post: In der Stadt wurden bereits 16000 Anträge auf Briefwahlunterlagen gestellt. So viele wie noch nie zuvor. Foto dpa

Interview Franz Höhensteiger über die Gründe und den resultierenden Mehraufwand

Rosenheim – Die Briefwahl ist ein Pandemiegewinner. Denn obwohl die Bundestagswahl erst am 26. September stattfindet, wurden bei der Stadt bereits jetzt 16000 Anträge auf Briefwahlunterlagen gestellt. Ein Gespräch mit dem Wahlleiter der Stadt, Franz Höhensteiger, über den dadurch resultierenden Mehr

Montag, 20. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.