Ist die Demokratie in Gefahr?

Die „Corona-Spaziergänge“ in der Stadt beschäftigen auch die Rosenheimer Kommunalpolitiker. Im Gespräch mit unserer Zeitung äußern sie sich zu den Versammlungen, möglichen Gründen und warum Proteste nicht per se schlecht sein müssen. Foto Schlecker

Die „Corona-Spaziergänge“ in der Stadt beschäftigen auch die Rosenheimer Kommunalpolitiker. Im Gespräch mit unserer Zeitung äußern sie sich zu den Versammlungen, möglichen Gründen und warum Proteste nicht per se schlecht sein müssen. Foto Schlecker

Fraktionsvorsitzende bewerten die „Corona-Spaziergänge“ und ihre Folgen

von Anna Heise

und Jens Kirschner

Rosenheim – Die „Corona-Spaziergänge“ und Mahnwachen in der Stadt beschäftigen auch die Rosenheimer Kommunalpolitiker. Nach Polizeidirektor Volker Klarner und Oberbürgermeister Andreas März äußern sich jetzt auch die Rosenheimer Fraktionsvorsitzenden. Über mögliche Gründe, eine potenzielle Gefahr fü

Artikel 93 von 226
Samstag, 22. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.