Als wäre es ein Kreuzbandriss

Der Fußball tut sich noch schwer im Umgang mit Depressionen – Teresa Enke will das ändern

VON MARC BEYER

München – Der Abend beginnt mit einer heiteren Erinnerung. Fußball, sagt Teresa Enke, habe ihr in ihrer Jugend nichts bedeutet, im Gegenteil. Das Dumme war halt, dass ihre Brüder am Samstag „Ran“ sehen wollten, und weil die Familie nur einen Fernseher besaß, zog sie mit ihrer Lieblin

Artikel 160 von 199
Samstag, 2. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.