Der Kampf ums Geld

DFL-Chef Christian Seifert bezweifelt, dass eine Gleichverteilung der TV-Erlöse den Vereinen nutzt

Frankfurt/Main – Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) wird sich in den kommenden Tagen zum ersten Mal offiziell treffen, um über den neuen Verteilerschlüssel der Mediengelder zu beraten.

Bis zum Jahresende solle eine Entscheidung fallen. Die DFL hat 4,4 Milliarden Euro für die vier Spielz

Freitag, 21. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.