Er machte Boris zur Nummer eins

TENNIS Trainer-Legende Bob Brett ist mit 67 Jahren gestorben

Hamburg – Schon an einem Dezembertag 1984 bewies Bob Brett sein feines Gespür für den aufstrebenden Nachwuchsspieler. Boris Becker, ein 17 Jahre alter Nobody aus Leimen, war gerade bei den damals noch Ende des Jahres auf Rasen ausgetragenen Australian Open gescheitert – und Brett hätte es egal sein

Artikel 1 von 148
Dienstag, 21. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.