Triathlet Deichmann sitzt in Türkei fest

Jonas Deichmanns Triathlon um die Welt ist durch die Coronakrise ins Stocken geraten. Der Extrem-Triathlet wartet bislang vergebens auf eine Einreiseerlaubnis nach Russland, nach rund einem Viertel der Radstrecke muss er deshalb eine unfreiwillige Pause einlegen. Bereits seit zwei Wochen sitzt Deich

Samstag, 18. September 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.