IN KÜRZE

Tödlicher Treffer mit dem Puck Zukunft in Iffezheim gesichert

Eishockey

Ein junger Eishockey-Spieler ist in Russland von einem Puck am Kopf getroffen worden und Tage später in einem Krankenhaus gestorben. „Die Ärzte kämpften drei Tage lang um sein Leben“, teilte der Verein Dynamo St. Petersburg am Dienstag mit. Der 19-jährige Verteidiger Timur Faisutdinow war

Samstag, 25. Juni 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.