Starker Schachmann verpasst die Attacke

Bora-Radprofi muss sich beim Klassiker Mailand-Sanremo trotz guter Form mit Rang 14 bescheiden – Stuyven siegt

Sanremo – Maximilian Schachmann suchte am legendären Poggio erst vergeblich sein eigenes Glück, dann blieb auch sein Einsatz als Sprint-Lokomotive für Teamkollege Peter Sagan erfolglos. Sechs Tage nach seinem Triumph bei Paris-Nizza hat der Alleskönner aus Berlin beim Radklassiker Mailand-Sanremo de

Mittwoch, 18. Mai 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.