Buchmann verliert weiter Boden

GIRO Bora-hansgrohe-Profi schon 2:29 Minuten hinter der Spitze

Sestola – Die deutsche Rundfahrt-Hoffnung Emanuel Buchmann hat auf der ersten anspruchsvolleren Etappe beim 104. Giro d’Italia einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Der Ravensburger vom Raublinger Team Bora-hansgrohe kam auf der vierten Etappe von Piacenza nach Sestola als 26. ins Ziel und verl

Mittwoch, 6. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.