Während der EM: St. Petersburg verschärft Maßnahmen gegen Corona

St. Petersburg – Die Behörden der russischen EM-Gastgeberstadt St. Petersburg haben auf die gestiegenen Corona-Fallzahlen mit Restriktionen reagiert.

So soll zum Beispiel in den Fanzonen in Zukunft kein Essen mehr verkauft werden, Restaurants müssen zwischen 2.00 und 6.00 Uhr geschlossen bleiben.

Montag, 24. Januar 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.