„Endlich ist die Formel 1 wieder interessant!“

Ex-Rennfahrer Gerhard Berger über neues Drama, alte Helden und Sebastian Vettels Auferstehung

München – Gerhard Berger (61) fuhr u.a. bei McLaren und Ferrari Formel 1, war BMW-Sportchef und Toro Rosso-Teilhaber. Jetzt rettet er die DTM (Saisonstart am 19./20. Juni in Monza). Ein Auge für die Formel 1 hat er dennoch.

Herr Berger, wie intensiv verfolgen Sie die Formel 1 derzeit?

Ich schaue m

Donnerstag, 7. Juli 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.