„Wir mussten beide Opfer bringen“

FORMEL 1 Jos Verstappen spricht über die WM-Chancen von Sohn Max und den Weg zum Erfolg

München – Der Niederländer Jos Verstappen (49) fuhr 106 Formel-1-Rennen. 1994 war er für Benetton am Start, als Teamkollege von Rekordweltmeister Michael Schumacher. Zweimal kam er aufs Podium. Bis 2003 stand Jos Verstappen in Diensten unterlegener Teams wie Simtek, Footwork/Arrows, Tyrrell, Stewart

Freitag, 6. August 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.