Luis Enrique: Eine blutige Nase, die nachwirkt

1994 wurde Spaniens heutiger Nationaltrainer folgenschwer gefoult – seither ist eine Rechnung mit Italien offen

München – Diese blutige Nase hat in Spanien sogar 27 Jahre später niemand vergessen. Es läuft die Nachspielzeit des WM-Viertelfinals 1994 zwischen Iberern und Italienern, die Squadra Azzurra führt 2:1. Nach einer schönen Flanke von Andoni Goikoetxea will ein gewisser Luis Enrique die Spanier im Stra

Samstag, 31. Juli 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.