Vorolympischer Härtetest für den Biorhythmus

Die deutschen Wasserspringer simulieren Zeitverschiebung in Peking: 4.00 Uhr Frühstück, 13.00 Uhr Abendessen

VON MATHIAS MÜLLER

München – Kuriose Vorbereitung für Deutschlands Wasserspringer: Um am 19. Juli perfekt vorbereitet in Tokio zu landen, simuliert die Mannschaft von Bundestrainer Lutz Buschkow (63) seit Montag die Zeitverschiebung in Japan. Medaillen-Hoffnung Patrick Hausding & Co. treten dafür u

Dienstag, 7. Dezember 2021
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.