Rassismus-Debatte hält England in Atem

Fußballprofis erheben Vorwürfe gegen die Politik – Solidarität mit angefeindetem Trio

London – Nach der Niederlage der englischen Nationalmannschaft im EM-Finale gegen Italien wird in Großbritannien weiter heftig über Rassismus debattiert. Im Zentrum stehen mehrere prominente Fußball-Profis, die der Regierung teils schwere Vorwürfe machen. Hintergrund sind rassistische Anfeindungen i

Freitag, 19. August 2022
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie das OVB ePaper in Top-Qualität und testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich.